Siegreich trotz widriger Umstände

Siegreich trotz widriger Umstände

Sonderveranstaltung FGBMFI München, 19. August 2017, Bengt Wedemalm

Bengt Wedemalm, Jahrgang 1961, erlebt seit 30 Jahren auf seinen Vortragsreisen in mehr als 60 Nationen übernatürliche Heilung und Wiederherstellung bei seinen Zuhörern.

Mehr

Tage der Befreiung

Tage der Befreiung

FGBMFI Hannover, 22. Juli, Rad Jakob

Unser Sprecher Rad Jakob wurde in Syrien geboren , ist 54 Jahre jung und wohnt mit seiner Frau  Maha und 5 Töchtern in Salzgitter. Als Dipl.-Ing. für Maschinenbau ist er in der  Kunststoffmaschinen – Industrie in leitender Position tätig. Er ist weltweit unterwegs und betreut die Lieferung von Komponenten der Extrusionsbranche und deren Einsatz. Seine Arbeit macht  ihm Freude und er ist erfolgreich. Mit zuversichtlichem Gottvertrauen nahm er die ernsthaften Herausforderungen an und erfuhr Segnungen über seine Vorstellungen hinaus.

Mehr

Übernatürliche Heilung und Freude

Übernatürliche Heilung und Freude

Sonderveranstaltung FGBMFI Starnberg, 19. August 2017, Bengt Wedemalm

Bengt Wedemalm, Jahrgang 1961, erlebt seit 30 Jahren auf seinen Vortragsreisen in mehr als 60 Nationen übernatürliche Heilung und Wiederherstellung bei seinen Zuhörern.

Mehr

„Der Glaube versetzte meine Berge“

„Der Glaube versetzte meine Berge“

FGBMFI Wernigerode, 29. Juli, Otto Karohl

Unser Gastsprecher reist aus Feldberg, nahe Neubrandenburg an. Er ist im Juli 1941 in Ostpreußen geboren und lebte dort mit 7 Geschwistern. Wegen des 2.Weltkrieges mussten sie flüchten. Auf dem Weg nach Mecklenburg – Vorpommern verstarben seine Eltern. Zunächst kam er ins Kinderheim, dann jedoch wurde er von Pflegeeltern aufgenommen.

Mehr

„Wer bremst verliert“

„Wer bremst verliert“

FGBMFI Salzgitter, 10. Juni, Helma Bielfeldt

Unsere Sprecherin Helma Bielfeldt ist 1963 geboren und wächst in der Kälte ihres norddeutschen Elternhauses auf und lernt schnell, sich mit Fäusten Respekt zu verschaffen. Sie erlebte nicht nur Gewalt von ihrer Mutter sondern auch von anderen Personen…

Mehr

Kann ein rauschgiftsüchtiger Hippie die Welt verändern?

Kann ein rauschgiftsüchtiger Hippie die Welt verändern?

FGBMFI München, 13. Juni, Stephan Steinle

„Entweder komme ich nie wieder nach Hause oder… “ – mit diesen Worten verabschiedet sich Stephan Steinle 1971 von seinen Eltern in Basel. Drei Monate lang reist er per Bus, Jeep, Zug und zu Fuß auf dem „Hippie-Trail“ durch die Türkei, den Iran, Afghanistan und Pakistan. Ohne Geld und Pass steckt er in der Wildnis fest…

Mehr