Rettet Entwicklungshilfe in Afrika am Ende nicht uns selbst?

Rettet Entwicklungshilfe in Afrika am Ende nicht uns selbst?

FGBMFI München, 05. Dezember, Matthias Floreck

Matthias Floreck (geb. 1973) ist seit 19 Jahren mit seiner aus Indien stammenden Frau Carolene verheiratet; sie haben gemeinsam 2 Kinder. Nach dem Studium der Entwicklungshilfe und Theologie an der University of Wales in Oxford und dem Masterstudium in Johannesburg wurde Matthias Floreck 2012 zum Vorsitzenden der Hilfsorganisation „ora“ Kinderhilfe gewählt.

Mehr

Überfluss ohne eigenes Hinzutun

Überfluss ohne eigenes Hinzutun

FGBMFI Magdeburg, 02. Dezember, Albert Schäffer

Albert Schäffer ist 28 Jahre verheiratet mit seiner Frau Wiebke. Sie leben derzeit in Berlin und sind Eltern von zwei erwachsenen Töchtern und Großeltern von 3 wunderbaren Enkeln. Vor über 50 Jahren musste Albert am Kopf operiert werden,

Mehr

Aus der Ausweglosigkeit in die Freiheit

Aus der Ausweglosigkeit in die Freiheit

FGBMFI Wolfenbüttel, 21. November, Thomas Hettinger

Herr Hettinger leitet zwei Unternehmen. Er ist Vorstand einer gemeinnützigen Stiftung, die sich in Medienarbeit engagiert und humanitäre Hilfe in Drittländern und Katastrophengebieten leistet.
Sein Leben wurde durch einen Schlaganfall schlagartig verändert! Wirtschaftliche Probleme und eine gescheiterte Beziehung erschwerten sein Leben.

Mehr

Mein Leben war total zerstört!

Mein Leben war total zerstört!

FGBMFI Chapter Braunschweig, 11. November 2017, Ricky Leonard

Ricky Leonard wurde in den USA in einen Zirkus hineingeboren. In den 1960ern wurde er Hippie und aufgrund all der Drogen und des Party-Lebens geriet sein Leben aus dem Gleichgewicht. Im Alter von 19 Jahren wurde er dreimal anschossen. Kurz vor seinem 20. Geburtstag schoss ihm die Polizei in den Kopf! Er war gelähmt und hatte schwere Hirnschäden, starke Epilepsie, Verlust der motorischen Fähigkeiten und viele weitere Beschwerden. Zudem wurde er dann für 30 Jahre ins Gefängnis geschickt.

Mehr

Ich war tot und wurde wieder zurück geschickt

Ich war tot und wurde wieder zurück geschickt

FGBMFI Wernigerode, 25. November, Carmen Paul

Carmen Paul, ehemalige Unternehmerin aus Friedrichroda (Thüringen). Sie hatte eine eigene Firma, besaß mehrere Pferde und fand ihr Leben lebenswert und schön. Doch zu Ostern 2000 wurde blitzartig alles anders: Bei einem Ausritt wurde Carmen Paul von ihrem Pferd ins Gesicht getreten und ihr Schädel stark zertrümmert.

Mehr

Orientierungslos? Das muss nicht so bleiben!

Orientierungslos? Das muss nicht so bleiben!

FGBMFI München, 07. November, Dan Tracy

Dan Tracy leitete als Systemanalytiker und Programmierer bereits mit 24 Jahren die Datenverarbeitungszentrale einer großen Firmengruppe in Phoenix, Arizona. Das Leben schien perfekt und die Zukunft so gut wie gesichert. Und doch fehlte etwas!

Mehr