Das Leben ist echt hart, wie schaffe ich es?

Das Leben ist echt hart, wie schaffe ich es?

FGBMFI Chapter Wernigerode, 29. September 2018, Peter Heinrichs

Unser Gastsprecher Peter Heinrichs ist verheiratet, hat eine dreijährige Tochter und ist als Manager in einem Touristikunternehmen tätig. 1997 kam Peter Heinrichs mit einer roten Sporttasche nach Hannover,- mehr besaß er nicht. Im Gepäck hatte er noch schwere Drogensucht, Schulden, ein einsames Herz und viele Fragezeichen. 2002 hatte sich seine Situation weiter verschlechtert, so dass er nicht mehr leben wollte. In einem Gebet flehte er dann: „Gott, wenn es Dich gibt, dann hilf mir jetzt!“

Mehr

Schicksal oder Zufall?

Schicksal oder Zufall?

FGBMFI München, 18. September, Martin Korpowski

Martin Korpowski hat Gärtner gelernt und Gartenbau studiert. Er war fast 10 Jahre in Rumänien – als CVJM- Auslandssekretär und später als Chef einer Firma für Sonnenschutztechnik. Durch eine schwere Hirnblutung seiner Frau kam diese Zeit zu einem abrupten Ende.

Mehr

Zuversicht in unruhigen Zeiten

Zuversicht in unruhigen Zeiten

FGBMFI Chapter Braunschweig, 08. September 2018, Bernd Draffehn

Bernd Draffehn, geb. 1951 in Jever, ist verheiratet und hat 4 Kinder. Er ließ sich nach stürmischen Jugendjahren als Bandmusiker und „Sohn Mannheims“ im Einzelhandel und zum Krankenpfleger ausbilden. Nach der entscheidenden Lebenswende war er Mitarbeiter im legendären „Jesus-Treff“ in Hannover und Mitbegründer von der Rockband „Semaja“. Später leitete er eine chr. Drogentherapieeinrichtung und eine Gemeinde in Hannover. Sein Herz schlug bzw. schlägt für Menschen, die ihre Hoffnung auf Leben verloren haben.

Mehr

Immer wenn ich dachte, es geht nicht mehr …

Immer wenn ich dachte, es geht nicht mehr …

FGBMFI Chapter Wernigerode, 28. Juli 2018, Johannes Müller

Johannes Müller ist 56 Jahre jung und von Beruf Verfahrensingenieur im Bereich Maschinenbau und Chemie und lebt in Ottendorf-Okrilla nahe Dresden. Vor ungefähr 35 Jahren hatte er sich für den christlichen Glauben entschieden.

Mehr

Eine welterschütternde Tragödie veränderte mein Leben

Eine welterschütternde Tragödie veränderte mein Leben

FGBMFI München, 19. Juni, Klaus Püplichhuisen

Sprecher Klaus Püplichhuisen und seine Frau Gertraud haben zusammen drei erwachsene Kinder und wohnen in Irlerstein bei Kehlheim. Als Bankkaufmann erhielt er in jungen Jahren eine Anstellung bei einer Bank der Wall Street in New York. Während dieser Zeit ereignete sich die Tragödie der Ermordung von John F. Kennedy am 13. Nov. 1963 in Dallas/Texas, was ihn zum ‚Umdenken‘ brachte.

Mehr