„Keiner konnte meine Sucht stillen, bis ich Gott um Hilfe bat!“

FGBMFI Chapter Braunschweig, 25. Januar 2020, Tobias Albrecht

Tobias Albrecht aus Halberstadt / Sachsen-Anhalt wurde als Kind von seinen Eltern zeitlich vernachlässigt. Als ein sogenanntes Oma-Opa-Kind kam er später in einem Kinderheim in Erstkontakt mit Alkohol und Drogen. Schon als Jugendlicher zeigte er auffällig aggressive und gewalttätige Verhaltenszüge, welche sich durch den Konsum der bewusstseinsverändernden Drogen Cannabis und Chrystal Meth noch verstärkten. Schließlich wurde
er vor Gericht wegen Körperverletzung und schwerer Körperverletzung zu 18 Monaten Gefängnis angeklagt. Kurz vor dem Gerichtstermin bat er seine Oma um Trost und Rat. Daraufhin bat er Gott um Beistand.

Was daraufhin passierte, davon wird uns Tobias Albrecht bei einem gemeinsamen Frühstück im Chapter Braunschweig ausführlich berichten.

Seien Sie, auch gerne mit Freunden und Bekannten, willkommen. Freuen Sie sich auf ein gutes Frühstück mit einem realen und sehr spannenden Lebensbericht.


Gastsprecher:  Tobias Albrecht
Thema: „Keiner konnte meine Sucht stillen, bis ich Gott um Hilfe bat!“
Wann: Samstag 25.01.2020
Beginn: 9:00 bis ca. 12:00 Uhr
Wo: Hotel Fürstenhof, Campestr. 12, 38102 Braunschweig, Deutschland

 


 

Reservierungen:

Telefon 0531-617 52 24
Mobil 0173-823 09 03

ePost: braunschweig@fgbmfi-germany.de
online: >Anmeldeformular<

Das Hotel bittet zwecks Vorbereitung um Anmeldung bis zum Donnerstag vor der Veranstaltung.

Bitte bedenken Sie, dass der Einlass ohne voherige Anmeldung nicht möglich ist. Der Eintritt ist frei, jedoch ist die Teilnahme am gemeinsamen Frühstück verbindlicher Bestandteil der Chapter-Treffen. Für das köstliche und reichhaltige Buffet berechnet das Lokal 15,00 Euro pro Person.