Rettet Entwicklungshilfe in Afrika am Ende nicht uns selbst?

FGBMFI München, 05. Dezember, Matthias Floreck

Matthias Floreck (geb. 1973) ist seit 19 Jahren mit seiner aus Indien stammenden Frau Carolene verheiratet; sie haben gemeinsam 2 Kinder. Nach dem Studium der Entwicklungshilfe und Theologie an der University of Wales in Oxford und dem Masterstudium in Johannesburg wurde Matthias Floreck 2012 zum Vorsitzenden der Hilfsorganisation „ora“ Kinderhilfe gewählt. In dieser Zeit entdeckte er seine Liebe für Afrika. Nach vielen Jahren hoffnungsloser Arbeit mit Projekten, die entweder kaum Einfluss auf die Menschen hatten, oder nur weitere Abhängigkeiten schufen, erkannte er, dass es so nicht weitergehen konnte. Herr Floreck möchte Sie an diesem Abend an seiner inneren Reise teilhaben lassen, die nicht nur sein Werk und dessen Projekte in eine tiefe Transformation geführt, sondern am Ende auch sein persönliches Leben verändert hat.

Gastsprecher:  Matthias Floreck
Thema: „Rettet Entwicklungshilfe in Afrika am Ende nicht uns selbst?“
Wann: Dienstag 05. Dezember 2017
Beginn: 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Wo: Regent Hotel, Seidlstr. 2, 80335 München, Deutschland

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung das nachfolgende Formular:
http://fgbmfi-germany.de/anmeldung/