Gibt es nur einen Weg?

FGBMFI München, 12. September, Klaus und Ninette Freigassner

Klaus Freigassner, erfolgreicher Immobilienmakler aus Ulm ist verheiratet mit Ninette und hat mit ihr zwei Kinder im Alter von 20 und 21 Jahren. Beide wissen aus eigenem Erleben scheinbar Unglaubliches zu berichten. In völliger Not und Verzweiflung suchte Klaus nach innerem Frieden, Freiheit und Freude und geriet dabei bereits in jungen Jahren in die Esoterik und zu okkulten Praktiken bis hin zum Selbstmordversuch. Ninette, seine Frau, führte ein vermeintlich sorgenfreies Leben im Luxus und lernte den heruntergekommenen, hochverschuldeten und obendrein auch noch drogensüchtigen Klaus kennen, dessen Lebenssituation ihr Herz bewegte. Aus ihrem Leben und ihren zahlreichen, auch unmittelbaren Erlebnissen mit Gott berichten beide aus tiefster Überzeugung. Suchen Sie auch nach einem Weg zum inneren Frieden, zur Befreiung und neuer Lebensfreude? Sicherlich ist das Zeugnis von Klaus und Ninette Freigassner auch eine Ermutigung bzw. Antwort  auf Ihre Lebensumstände.

Gastsprecher:  Klaus und Ninette Freigassner
Thema: „Gibt es nur einen Weg?“
Wann: Dienstag 12. September 2017
Beginn: 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Wo: Regent Hotel, Seidlstr. 2, 80335 München, Deutschland

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung das nachfolgende Formular:
http://fgbmfi-germany.de/anmeldung/

FGBMFI Vortrag